Die Beziehung in der Supervision hilft die Praxis zu verstehen

Die verschiedenen Settings, wie Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervision, (und auch Mischformen) schaffen unterschiedliche Voraussetzungen für die Beziehungsgestaltung in der jeweiligen Supervisionssitzung. So braucht beispielsweise Teamsupervision, die im Rahmen der Organisation oder des Unternehmens stattfindet, andere Verabredungen als etwa Einzelsupervision, die von der Supervisandin oder dem Supervisanden allein angefragt und gezahlt wird. Die Offenheit und Nähe, … Die Beziehung in der Supervision hilft die Praxis zu verstehen weiterlesen

Supervision und Coaching fördert Wachstum

In supervisorischen Klärungsprozessen erhalten Menschen Raum, psychisch und professionell zu wachsen. Supervision entwickelt auf diesem Wege Teile der Persönlichkeit, denn Supervision ist persönlich. Oft wird in diesem Zusammenhang privat mit persönlich verwechselt, das habe ich meinem Blog-Beitrag vom 24. August 2020 entfaltet. Supervision lässt sich am besten mit Ort für soziales Lernen“ beschreiben. Wir Menschen … Supervision und Coaching fördert Wachstum weiterlesen

Dienstleistung und Beziehungsgeschehen

Supervision ist Dienstleistung und Beziehungsgeschehen zugleich. Der Teil Beziehungsgeschehen wird oft vergessen. Obwohl ohne die Beziehung zwischen Supervisorin und Supervisandin/Supervisand kann Supervision oder Coaching keine Wirkung zeigen. Leider wird die Beziehung nicht selten auf die Frage, stimmt die Chemie“ reduziert. Natürlich ist wichtig, dass es ein Eindruck von „wir können miteinander arbeiten“ gibt. Dennoch erscheint … Dienstleistung und Beziehungsgeschehen weiterlesen

Organisationsentwicklung aus der Praxis für die Praxis

Heute möchte ich Sie auf eine Neuerscheinung aufmerksam machen. Seit einigen Tagen ist mein komprimiertes Buch zur Organisationsentwicklung auf dem Markt. Sie können es in der Printversion für 14,99 € direkt beim Springer Verlag erwerben oder als E-Book dort für 4,99 € erwerben. Mein Ansatz von Organisationsentwicklung soll Kooperation, Partizipation und Transparenz in der Unternehmenskultur … Organisationsentwicklung aus der Praxis für die Praxis weiterlesen

Boxenstop zum Auftanken

Die zunehmende Arbeitsverdichtung und -belastung kann Stress erzeugen und zwar bei allen Menschen, gesund bleiben ist nicht einfach. Ebenso wichtig: Stress kann jeden treffen. Supervision kann helfen individuelle und strukturelle Stressoren zu erkennen. Hierbei ist wesentlich, genau hin zu schauen, in welchen Situationen positiver Eustress erzeugt wird, der beflügelt und anregend wirkt und welche Stressoren … Boxenstop zum Auftanken weiterlesen

Arbeitsverdichtung – Herausforderungen in Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

In Betrieben mit besonders straffen Zielvereinbarungen, starkem Benchmarking sind Arbeitsverdichtung und Termindruck überdurchschnittlich hoch. (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut, Hans Böckler Stiftung)  Umstrukturierungen, Umorganisation und Stellenabbau (bzw. Unterbesetzung) führen ebenfalls häufig zu Arbeitsverdichtung. Effizienzsteigerung durch Selbstoptimierung, unklare Grenzen zwischen Privat und Beruf tragen desgleichen entscheidend zur Arbeitsverdichtung bei. Laut Aussage der deutschen Bundesregierung bewirkt eine Arbeitsverdichtung … Arbeitsverdichtung – Herausforderungen in Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung weiterlesen

Teamklausur

nach der strengen Corona-Pandemie-Zeit wieder in einen guten Arbeitsalltag finden Teams und Arbeitsgruppen brauchen ab und an Zeit für sich. Zeit, um neben der regelmäßigen Teamsitzung ein oder zweimal im Jahr in Ruhe an wichtigen Fragestellungen zu arbeiten.Ohne konkreten Anlass, denn Themen gibt es in der Regel mehr als genug.Mit Anlass für konkrete Themen, die … Teamklausur weiterlesen

Gute Zusammenarbeit trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie

Ein halbes Jahr kämpfen wir nun schon mit der derzeitigen Situation rund um die Corona-Pandemie. Die erste Welle haben wir relativ gut überstanden, dass bedeutet jedoch nicht, dass alles zur Normalität zurückkehrt. Wir mussten uns an viele Umstände gewöhnen und versuchen für scheinbar unmögliche Situationen sinnvolle Lösungen zu finden. In den letzten Monaten haben viele … Gute Zusammenarbeit trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie weiterlesen

Die kleinen Unterschiede

Am Ende einer Team-Supervision, in der es um sehr unterschiedliche Einstellungen zur Arbeit und Aufgabenerledigung ging, sagte eine Supervisandin: „Na, da ist unsere Gruppentherapie für heute zu Ende“. Mich hat diese Bemerkung aufhorchen lassen und dazu geführt über die Gemeinsamkeiten und Abgrenzungen zwischen unterschiedlichen Formaten mit dem Team zu sprechen und noch einmal darüber nachzudenken. … Die kleinen Unterschiede weiterlesen