Supervision in dieser Krise? Ja, unbedingt

Vor vier Wochen war schon klar, dass auch wir in Deutschland nicht von Corona verschont bleiben werden. Jedoch haben wir uns das Ausmaß der Ausbreitung und die damit verbundenen Veränderungen nicht ausmalen können. Unbestimmte Sorgen lagen in der Luft, aber die Geschwindigkeit, die diese Pandemie bekommen hat, die sich täglich ändernden Informationen, die damit einhergehenden … Supervision in dieser Krise? Ja, unbedingt weiterlesen

Unbewusstes leitet uns

Gerade psychoanalytisch orientierte Supervision muss sich darüber im Klaren sein, dass Unbewusstes wirkt. Aber was ist das „Unbewusstes“? Der Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud machte diesen Begriff zu einem zentralen Bestandteil seiner Theorie und Praxis. Er hat ihn aber nicht erfunden. Mit der Verbreitung der Psychoanalyse wurde dieser Begriff praktisch Allgemeingut. In der Psychoanalyse wird … Unbewusstes leitet uns weiterlesen

Gruppenangebot für Führungskräfte, solche die es werden wollen und Menschen mit großer beruflicher Verantwortung

Ist es für interessant Sie oder für Menschen in Ihrem Arbeitsbereich? Dann bitte anmelden oder weitersagen – ist erwünscht: Laut nachdenken über führen, leiten, Mitarbeitende, Arbeitsaufgaben, Strukturen durch interessante Gesprächspartner in der Gruppe Feedback bekommen, Anregungen zum eigenen Führungsverhalten bekommen, die Gruppe als Resonanzboden nutzen Klarheit gewinnen für den Arbeitsalltag. Als Führungskraft treffen Sie oft … Gruppenangebot für Führungskräfte, solche die es werden wollen und Menschen mit großer beruflicher Verantwortung weiterlesen

5 gute Gründe für psychoanalytisch orientierte Supervision

Diese fünf zentralen Aspekte scheinbare Selbstverständlichkeit: klares, geschütztes Setting als VoraussetzungUnbewusstes als handlungsleitend anerkennenszenisches Verstehen als Zugangsmöglichkeit für unverständliche SituationenÜbertragungsgeschehen verstehenIntersubjektives – als Supervisorin sitze ich mit in Mustopf werde ich in fünf Blogbeiträgen entfalten. Bevor ich mich den fünf zentralen Punkten zuwende, will ich Ihnen noch einige Gedanken vorweg schicken zu Fragen, die ich … 5 gute Gründe für psychoanalytisch orientierte Supervision weiterlesen

Das Stethos­kop – Sabine Wengelski-Strock im Interview mit Michael Wachholz

Am 5. Oktober 2017 war Sabine Wengelski-Strock zu Gast bei „Das Stethos­kop – Podcast für eine bessere Kommunikation mit Patienten und Angehörigen“. Michael Wachholz – Buchautor, Trainer, Keynote-Speaker – interviewt Sabine Wengelski-Strock zum Thema: Was ist Supervision & wie funktioniert sie? Hören Sie das Interview unter: https://www.kompetenz-im-krankenhaus.de/podcast/ds009-was-ist-supervision-wie-funktioniert-sie/

Teamsupervision – haben wir es nötig?

Wann kann Supervision für das Team hilfreich sein? Was beschäftigt das Team immer wieder intensiv? Wo läuft es nicht so richtig? Teamsupervision bietet eine tolle Möglichkeit Klarheit zu bekommen, Aufgaben besser zu meistern und Kommunikation zu verbessern. Was können Anlässe für Teamsupervision sein? Sie brauchen ein neues Konzept. Ihre Strukturen haben sich verändert. Mehrere Abteilungen … Teamsupervision – haben wir es nötig? weiterlesen

Hilfe ich brauche eine Vision – Einzelsupervision

Wann kann Supervision für mich hilfreich sein? Was beschäftigt mich immer wieder intensiv in meinem Berufsleben? Einzelsupervision bietet eine tolle Möglichkeit Klarheit zu bekommen und Aufgaben besser zu meistern. Was können Anlässe für Einzelsupervision sein? Sie wollen Führungsfragen klären. Sie stehen vor Umstrukturierungsaufgaben. Sie leiten ein neu zusammengestelltes Team. Sie möchten neue Verfahren einführen. Sie … Hilfe ich brauche eine Vision – Einzelsupervision weiterlesen

Visionen über Visionen – alle super!

Leitungssupervision, Fallsupervision, Teamsupervision, Gruppensupervision, Lehrsupervision, Kollegiale Fallberatung – wo sind die Unterschiede. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Supervision geben. Leitungssupervision – für alle, die führen. Als Leitungskraft führen Sie eine Abteilung, ein Team, ein Projekt, ein Unternehmen. Sie sind fachlich kompetent, haben soziale Kompetenz, Ihr Job macht … Visionen über Visionen – alle super! weiterlesen

Langfristig Vertrauen aufbauen statt kurzfristiger Effekte

Unternehmenssupervision heißt eine Unternehmen über mehrere Jahre begleiten. Ich setze mit meinem Angeboten auf Nachhaltigkeit. Ich setzte auf langerfristige Kundenbeziehungen. Der Kontakt zu meinen Kunden gibt mir recht. Ich begleite Unternehmen, ganz gleich welcher Branche, meistens über viele Jahre. Daraus entsteht Vertrauen, das unsere gemeinsame Arbeit trägt. Der Anlass in Kontakt mit mir zu treten, … Langfristig Vertrauen aufbauen statt kurzfristiger Effekte weiterlesen

Unternehmenssupervision – alles aus einer Hand

Bei einem meiner Kunden, einem großer Träger sozialer Arbeit, ist schon viele Jahre Supervision fest etabliert. Die unterschiedlichen Abteilungen und Arbeitsbereiche reflektieren Fälle, denken über Teamstrukturen und Zusammenarbeit nach. Im Hause tummelten sich mehrere Supervisorinnen und Supervisoren. Da kam viel Wissen zusammen, das häufig ungenutzt blieb. Dieser Kunde hat sich nun dafür entschieden, Supervision aus … Unternehmenssupervision – alles aus einer Hand weiterlesen